Tierische Unterstützung für George H. W. Bush: Assistenzhund Sully zieht ein Tierische Unterstützung für George H. W. Bush: Assistenzhund Sully zieht ein
Von Josephina Richardt George H. W. Bush heißt ein neues Familienmitglied willkommen: Assistenzhund Sully. Sully ist ein wunderschöner und toll ausgebildeter Labrador, wie Bush... Tierische Unterstützung für George H. W. Bush: Assistenzhund Sully zieht ein

Von Josephina Richardt

George H. W. Bush heißt ein neues Familienmitglied willkommen: Assistenzhund Sully.

Sully ist ein wunderschöner und toll ausgebildeter Labrador, wie Bush auf seinem Twitter Account verlauten lässt.

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten ist seit seiner Parkinson-Erkrankung auf einen Rollstuhl angewiesen. In den letzten Monaten musste der inzwischen 94-Jährige mehrere Male ins Krankenhaus, unter anderem aufgrund einer Blutinfektion und niedrigem Blutdruck.

Sully soll ihm nun bei täglichen Aufgaben unterstützend zur Seite stehen.

Ausgebildet von America’s VetDogs, beherrscht der Vierbeiner zwei volle Seiten an Kommandos und Tricks, wie etwa ans Telefon gehen.

Aber vor allem wird Sully ein treuer Freund für den Hundeliebhaber George H. W. Bush sein, der erst im April nach 73 Jahren Ehe seine Frau Barbara Bush verabschieden musste.

Wie es sich für eine interessante Persönlichkeit gehört, hat Sully natürlich auch einen eigenen Instagram Account: @sullyhwbush. Hier postet Sully regelmäßig vom Walker’s Point aus dem Leben eines Assistenzhundes.

Dogs&Jobs Newsletter
Selbstständig mit dem Therapiehund? Holen Sie sich wertvolle Ratschläge und Infos – kostenlos und unverbindlich – im Ratgeber „Hauptberuflich als Therapiehundehalter arbeiten“. Obendrauf erhalten Sie täglich kostenlose Tipps und Tricks sowie News, Videos, Podcasts und Informationen – zum Beispiel über interessante Events zum Thema Therapie- und Assistenzhunde. Bleiben Sie up to date, mit dem Dogs&Jobs Newsletter.
Wir geben Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter!
Fenster nicht mehr anzeigen