Studie: Chlorhexidin soll MRSA-Übertragung zwischen Therapiehunden und Krebspatienten verringern
Von Silvia Olschinsky Ein Therapiehund kann helfen, Stress und Ängste bei krebskranken Kindern zu reduzieren, doch er kann auch gefährliche Keime wie MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) übertragen. Hygienische Bedenken sind oft der Grund, warum Therapiehunde in Krankenhäusern seltener anzutreffen sind. Laut einer amerikanischen Studie soll sich dieses Risiko durch eine... Weiterlesen