Wozu hat Gott dir deine Füße gegeben? Für Jungen Wozu hat Gott dir deine Füße gegeben? Für Jungen
Wofür hat Gott dir deine Füße gegeben? Diese Frage wollen Max und seine Mama mit einem lustigen Spiel beantworten. Dabei lernt Max mehr über... Wozu hat Gott dir deine Füße gegeben? Für Jungen

Wofür hat Gott dir deine Füße gegeben? Diese Frage wollen Max und seine Mama mit einem lustigen Spiel beantworten. Dabei lernt Max mehr über seinen Körper und erfährt, dass er ganz alleine über ihn bestimmen kann. Niemand darf ihn anfassen oder schubsen oder fotografieren, wenner das nicht möchte. Dieses Buch soll Kindern zu mehr Selbstvertrauen verhelfen und sie dazu ermutigen, sich selbst zu schützen.

Details:

Experten zufolge erleben bis zu 20 Prozent aller Jungen und Mädchen sexuelle Gewalt.

Im Alltag kann es schnell passieren, dass Kinder aufschnappen, dass ihre Körper oder bestimmte Körperteile mit Schamgefühlen besetzt sind. Dieses Missverständnis kann bei Kindern zu Geheimhaltung und Schamgefühl führen, bei allem, was ihren Körper betrifft. Diese Haltung hält Kinder oft davon ab, sexuellen Missbrauch als solchen zu erkennen, oder jemandem von Übergriffen zu erzählen.

Hier setzt dieses Buch an. Je früher ein Kind über seinen Körper und seine Rechte Bescheid weiß, desto besser ist es vor sexuellen Übergriffen geschützt.

„Wozu hat Gott dir deine Füße gegeben?“ hilft Familien, mit drei- bis siebenjährigen Kindern, über dieses sensible Thema zu sprechen. Eine lustige Geschichte und kindgerechte, bunte Illustrationen vermitteln den Kindern, wie sie und ihre Körper von anderen behandelt werden sollten. Altersgerecht zeigt die Geschichte Kindern, wie sie zwischen angemessenen und unangemessenen Berührungen unterscheiden können.

In der sicheren Umgebung des Zuhauses können Eltern anhand der Geschichte von Max, seiner Mama und Hund Fluffi, den ersten Schritt zur Prävention sexuellen Missbrauchs für ihre Söhne schaffen. Diese Geschichte bringt Kindern nicht nur bei ihren Körper zu schützen, sondern hilft keine Geheimhaltung und Schamgefühle aufzubauen. Damit ist es eine wichtige Ressource für jede Familie mit kleinen Jungen.

Eltern können diese Geschichte als Mitmach-Geschichte vorlesen und aus dem sensiblen Thema kindgerecht ein interaktives Spiel machen. Jedes Mal, wenn Max mit seiner Mutter einen neuen Körperteil bespricht, können Sie mitmachen. Stampfen Sie gemeinsam mit den Füßen, wackeln Sie mit den Ohren und lassen Sie Ihren Sohn beantworten, warum er Füße, Ohren usw. hat. Dadurch nehmen Sie diesem ernsten Thema die Angst und kreieren gemeinsam mit Ihrem Sohn ein starkes, individuelles Selbstbild und Selbstbewusstsein.

Wenn Sie und Ihr Sohn viel Spaß mit der Geschichte von Max haben, können Sie die Geschichte gerne selber in den kommenden Wochen noch weiterführen und mit Ihrem Sohn andere Körperteile durchgehen und draußen Menschen beobachten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn viel Spaß mit der Geschichte und eine wunderschöne, unbeschwerte Kindheit. Gott segne Ihre Familie.
Autor: Elisabeth Weiss
Vorlesebuch für Kinder 4-7
Titel: Wozu hat Gott dir deine Füße gegeben?
Ein Buch, das Jungen helfen soll, ihren Körper zu schützen

Formate: Print  (8,99 Euro) und Ebook (3,99 Euro )

Taschenbuch: 32  Seiten

  • Verlag: Dogs&Jobs (02.November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: Print ISBN: 978-3-944473-41-3
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x x 221 cm
    Jungen3.8.Cover2Jungen3.8.Cover
    Jungen3.8.16-17 Jungen3.8.10-11
Dogs&Jobs Newsletter
Selbstständig mit dem Therapiehund? Holen Sie sich wertvolle Ratschläge und Infos – kostenlos und unverbindlich – im Ratgeber „Hauptberuflich als Therapiehundehalter arbeiten“. Obendrauf erhalten Sie täglich kostenlose Tipps und Tricks sowie News, Videos, Podcasts und Informationen – zum Beispiel über interessante Events zum Thema Therapie- und Assistenzhunde. Bleiben Sie up to date, mit dem Dogs&Jobs Newsletter.
Wir geben Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter!
Fenster nicht mehr anzeigen